Referenzen

 fairaudio: “Große Klasse, Kompliment.” – (Silberstatic Nr. 1)

Silberstatic-FairAudio-Testergebnis image024

stereoplay: “Klang: Absolute Spitzenklasse

 

“Ein begeisterter Kunde der endlich seinen Lautsprecher gefunden hat.” – Werner L.

Meinungen

Silberstatic Nr. 1 Elektrostaten

Zuspieler

Linear Acoustic CD1 Tarnsrotor AC mit SME 3009(modifiziert) und Benz ACE L Restek MRIA+ Linear Acoustic LA TUBE 1 Röhrenvollverstärker Symphonic Line Kraftquelle 2 Upgrade 2011 CARAT A57

Zubehör

  • Phonokabel: Martion
  • Cinch Kabel: Fraune und VOVOX
  • XLR-Kabel: Straight Wire Crescendo , Einstein )
  • LS-Kabel: XINDAC Kupferfolienkabel
  • Power Kabel: VOVOX
  • Netzfilter: Einstein The Main

Anamnese

Eigentlich war ich auf der Messe Analog-Forum (AAA) in Krefeld auf der Suche nach passender Elektronik, da meine Kette aus BAT und Tannoy nicht zusammen harmonieren wollte. Im Zustand der Reizüberflutung fand ich mich zum Schluss in einem Raum wieder den ich nicht eingeplant hatte. Man stellte hier Elektrostaten vor. Igitt… Leisesprecher, ohne Bass und einem Klangbild wie zu dünn ausgerollter Flammkuchteig. Ein absolutes NoGo für einen eingefleischten Horn- und Koax-Fan. Aber was da an meine Ohren drang ließ mich aufhorchen.

Da war Dynamik, praller knackiger Bass, sonorer Grundton und Raum. Soviel Raum als könnte man um die Instrumente herum gehen. Auf meine provokante Frage ob die Teile auch laut könnten, wurde umgehend der Pegel derart erhöht, dass ich unter normalen Umständen Angst um meine nachbarschaftlichen Beziehungen bekommen hätte. Mein Lautsprecherweltbild war ordentlich durcheinander geraten. Ich verließ etwas irritiert die Messe. Zwei Tage später orderte ich bei Herrn Jesberger ein Paar NR1. Da sollte mir bloß keiner zuvor kommen. Die musste ich haben. Der erste Eindruck zuhause bei mir war überragend. Angeschlossen an dem kleinen Verstärker der Zweitanlage einem CARAT A57 (mein Symphonic Line Kraftquelle 2 war zum Upgrade in Duisburg) musizierten die NR1 einfach göttlich. So konnte es bleiben. Meine bisherigen Boxen (Koaxe mit Neupreis ca 12.000,– €) wurden kurzerhand aus meinem Hörzimmer entfernt und gegen die NR1 ausgetauscht. Dann kam meine Kraftquelle wieder nach hause. Umwerfend welches Potential sich jetzt offenbarte. Die Nr1 spielten als ob man sie von der Leine gelassen hätte.

Ich habe noch nie vorher so viele und so oft und so ausdauernd Musik gehört wie in der Folgezeit. Selbst der Rest der Familie kam öfter zu mir um mit mir zusammen in Musik zu baden. Aber wenn die NR1 so spontan die Eigenarten der Zuspieler weitergeben kann, was passiert wenn ich sie an eine Röhre hänge. Jetzt musste mein alter Traum ein Linear Acoustic LA Tube 1 her und zeigen ob sein damaliger Neupreis von mehr als 20.000 DM gerechtfertigt war. Große Enttäuschung. Analytisch, doch relativ dünnes Klangbild ohne Schmackes… ehr sogar etwas nervig. Herr Jesberger versprach Abhilfe und baute für Röhrenelektronik optimierte Übertrager in meine NR1 ein. Jetzt kamen die Höhen wunderbar plastisch und traumhaft aufgelöst aber es passte nicht richtig zusammen. Die einzige Konsequenz schien mir der radikale Rückbau. Allerdings kam es wegen Krankheit nicht zum bereits vereinbarten Termin.

In der Zwischenzeit lief die Anlage in der Regel mindestens 2 Stunden täglich so nebenbei ohne groß beachtet zu werden. Dann nach mehreren Wochen ließ mich die „Nebenbeimusikberieselung“ aufhorchen. Ich setzte mich in meinen Hörsessel, drehte etwas lauter…. war begeistert. Anschließend verbrachte ich einige Stunden damit eine Scheibe nach der Nächsten rauszusuchen und zu hören. Ich gebe es zu… ich bin seitdem musiksüchtig. Ich kann nicht mehr ohne. Ein Tag ohne eine ordentliche Dosis ist ein verlorener Tag . Meine Droge ist die Silberstatic NR1 und mein Dealer heißt Dirk Jesberger. Zum Glück weiß meine Frau wo sie mich findet. Immer häufiger ertappe ich sie dabei wie sie ihre CDs zu mir ins „Musikzimmer“ schleppt und mir langsam meinen Platz streitig macht.

Der Termin zum Umbau ist mittlerweile auch abgesagt. Da geht mir keiner mehr dran. Das bleibt jetzt so wie es ist. Oder… die Nr2 soll laut Herrn Jesberger noch eine ordentliche Schippe drauflegen. Aber ich bin vorgewarnt, ich kenne das jetzt schon: Finger weg! Suchtpotential!!!

Ein begeisterter Kunde der endlich seinen Lautsprecher gefunden hat.

Werner L.